Montag, 10. Juni 2013

Reisetagebuch - Banner und Taschen

Wie angekündigt zeigen wir euch heute mehr von den Reisetagebüchern. Den Beginn macht der Innenaufbau, da gibt es nämlich etwas auszuschneiden und zu kleben:

Das Reisetagebuch beinhaltet in der Mitte 3 Doppelseiten zum raustrennen, dort befinden sich die Banner und Tickets, um das Büchlein ein wenig ausschmücken zu können.

Biege dazu die inneren beiden Heftklammern auf und entferne die Innenseiten. Du kannst sie natürlich auch rausreißen oder einfach drinnen lassen, so wie du magst. Anschließend biege mit einem harten Instrument diese Klammern wieder zu:

Die langen Seiten der Banner habe ich aus Bequemlichkeit mit einem kleinen Trimmer vorgeschnitten. Die Ecken der Banner habe ich dann per Hand mit einer Schere nachgearbeitet, das ging dann ganz fix:
Die Papierteile können in der gebastelten Tasche des Minis verstaut werden. 

Für diese Tasche benötigst du die Seiten 5 bis 8 - auf der einen Seite sind die roten Sterne, auf der anderen dezente Karos. Für eine Tasche schneide entlang der grauen Außenlinie die Überschüsse ab:
Die Klebelasche wird benötigt, um die Vorder- und Rückseite der Tasche zu verbinden. Schneide dazu vorsichtig an der Falz die kurze Seite der Lasche ein. Wenn dich der kleine Rest in der Mitte stört, dann knibbel ihn einfach ab, das geht wirklich unproblematisch. Klebe die Laschen fest und schließe sie mit mit der Geschwungenen Papierklappe.
Wenn die Tasche nicht exakt sitzen sollte, dann scheide die Überschüsse entlang der geklebten Tasche von außen noch einmal als Korrektur ab. Eigentlich sollte aber alles gut passen.


Weiter hinten befindet sich noch eine Tasche mit blauen Sternen - hier zeige ich euch aber, wie ich aus einer vorgesehenen Tasche einen Folder mache:
Schneide dazu nicht nur entlang der äußeren grauen Linie sondern schneide auch die Klebelaschen ab. Die Lasche kann samt Überschuss wieder abgerissen werden. Am Ende erhält man 2 Folder-Innenseiten in Folderform, die das Innenleben herrlich auflockern.


Als Mitbringsel hat eine Freundin dieses "einfach bestempelte Reisetagebuch" von mir bekommen. Für ihren anstehenden Trip nach Amerika ist sie jetzt ausgerüstet - alles andere befindet sich ja in dem Reisetagbuch!
Der Stempel von Tim Holtz ist mit Archival Ink "Cobalt" eingefärbt worden. Stempel sind eine einfache und unkomplizierte Art Minis an Freunde zu verschenken, die scraptechnisch nicht ausgerüstet sind. Dennoch sollten einige Tips beachtet werden, damit man sich das Cover nicht runiert.

Damit alles glatt läuft gibt es noch eine Stempelempfehlung für das Cover:
* einen Probeabdruck auf einem Restpapier damit der Abdruck auch satt wird
* klappe das Mini auf damit es gerade auf dem Untergrund aufliegt
* vorsichtir und gezielt stempeln, damit es nicht verrutscht - das Papier ist ein wenig glatter als normaler Cardstock
* nach dem Stempeln 1 Minute abwarten, damit auch alles definitiv getrocknet ist
* nicht zu nah an der Falz stempeln, das geht nicht wirklich gut
* nutze am besten Archival Ink, StazOn oder andere archivierungsechte Farben 


Wir wünschen euch schon mal ganz viel Spass bei der kreativen Umsetzung der Rohlinge. Ein ordentlicher Stapel ist ja schon an viele von euch rausgeschickt worden und warten auf den Startschuss. genutzt zu werden. Nach und nach werden wir hier das eine oder andere Beispiel bestimmt noch zeigen und euch ein wenig damit zu inspirieren, zu animieren und zu infizieren.



1 Kommentar:

  1. Hab meine 3 Stück schon hier liegen und möchte Danke für die zusätzliche Inspiration und die Tipps sagen! Freu mich auf die Umsetzung! VLG Christine

    AntwortenLöschen